Charakterisierung (hybrid)polymerer Werkstoffe

Das Fraunhofer ISC entwickelt hybridpolymere Werkstoffe für unterschiedlichste industrielle Anwendungen.

 

Angebot

Zur Charakterisierung stehen neben den bereits genannten Methoden auch nachfolgende Verfahren zur Verfügung:

Synthesebegleitende Analytik:

  • Spektroskopische Methoden: µ-Raman, IR, NMR
  • Chromatographie: HPLC, GPC, GC
  • Verschiedene Titrationsverfahren, z. B. Karl-Fischer- oder Säuretitration

Polymerisationsuntersuchungen:

  • In-situ-Temperaturverlauf 
  • Umsatz (Photo-DSC, Raman, IR)
  • (In-situ-)Schrumpfung

Weitere Verfahren:

  • Viskosität / Fließverhalten
  • Farb- / Transluzenzmessung, UV-VIS
  • Wärmeausdehnungskoeffizient
  • Grenzflächen / Rauigkeit