Mess- und Prüfzentrum Bronnbach

Materialprüfung unter Umwelteinflüssen

Materialien und Produkte unterliegen wechselnden Umweltbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht und Schadstoffen. Am Mess- und Prüfzentrum Bronnbach kommen vielfältige Messverfahren und Analysemethoden zum Einsatz, um Materialien auf Ihre Beständigkeit in Bezug auf diese Umwelteinflüsse zu untersuchen.

Mit unserem Analyseequipment können Bewitterungstests, Oberflächenuntersuchungen aber auch umfassendere Werkstoffanalysen durchgeführt werden.

Unser Angebot

Service

  • Bewitterungstests und Korrosionsanalytik
  • Beurteilung von Oberflächenstrukturen
  • Analysen bei variabler Temperatur und Luftfeuchte
  • Untersuchung von bewittertem Beschichtungsmaterial
  • Zerstörungsfreie Analysen von Werkstoffen und Produkten
  • Komplementäre spektroskopische Untersuchungsmethoden zur Werkstoffanalyse


  • Strukturaufklärung und Identifikation chemischer Verbindungen (z. B. Farbpigmente, Polymere, Lack-, Öl- und Wachsfilmbestandteile)
  • Großflächige Untersuchung von chemischen Veränderungen mittels Mapping (z. B. Detektion von Korrosionsschäden durch umweltbedingte Alterungsprozesse oder künstliche Bewitterung)
  • Untersuchung von Dämmstoffen und anderen Materialien bei extremen Temperaturen bis 1500 °C, definierter Atmosphäre und wechselnden Klimabedingungen
  • Faserkorrosionstests an Dämmstoffmaterial zur Bestimmung des Auflösungsverhaltens
  • Ursachenforschung von Schäden an historischen Bauten, Denkmälern und Kunstobjekten

Ausstattung

  • Klimaschrank
  • Lichtmikroskop und Rasterelektronenmikroskop (REM) (mit Kühltisch)
  • Energiedispersive Röntgenspektroskop (EDX), FTIR-Spektroskop und ATR-Infrarotspektroskop, Infrarotspektroskop, Infrarot-Mikroskop
  • Thermo-optische Messgeräte (TOMMI plus und TOM-AC)

IZKK

Internationales Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung

Forschung für den Erhalt von Kunstwerken, Sehenswürdigkeiten und historischen Gebäuden

CeDeD

Center of Device Development

Entwicklung wissenschaftlicher Forschungssysteme und Spezialgerätebau.

Geräteentwicklungen aus dem Fraunhofer ISC

z. B. Thermo-Optische Messanlagen und Monitoringsysteme

 

KlimaTOM

Das KlimaTOM misst Dimensionsänderungen (Dehnung, Schrumpfung) mit einer Genauigkeit von 0,4 μm. Die berührungslose Messung kann für unterschiedlichste Materialien und Produkte angewendet werden, z.B. Baustoff-/Automobilindustrie, Elektronik.

 

Glasdosimeter

Mit dem Glasdosimetrie-Verfahren werden Umwelteinflüsse auf Objekte im Innen- und Außenraum erfasst. Es misst die Wirkung von Schadstoffen, Säuren, relativer Feuchte und Temperatur in Innenräumen, Vitrinen, Depots und Industrieanlagen.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabrina Rota

Contact Press / Media

Sabrina Rota

Leiterin Internationales Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Bronnbach 28
97877 Wertheim

Telefon +49 9342 9221-710

Fax +49 9342 9221-799

Gabriele Maas-Diegeler

Contact Press / Media

Gabriele Maas-Diegeler

Laborleitung Internationales Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Bronnbach 28
97877 Wertheim

Telefon +49 9342 9221-704

Fax +49 9342 9221-799