Schadensanalytik – anwendungsorientiert und wissenschaftlich

Material- und Werkstoffschäden können die Produktion im Unternehmen empfindlich stören und unter Umständen teure Konsequenzen durch Regressansprüche oder Rückrufaktionen nach sich ziehen. Schnelle und kompetente Hilfe ist daher wichtig.

Durch jahrelange Erfahrung und interdisziplinäre Kompetenz im Fraunhofer ISC können Schäden von den Wissenschaftlern des ZAA schnell und präzise analysiert und untersucht werden.
Die Auftraggeber erhalten neben den aussagekräftigen Analyseergebnissen und Messdaten eine fachlich fundierte Auswertung und Interpretation, ggf. auch Lösungsvorschläge hinsichtlich Werkstoff- und Prozessoptimierung.
In der Diskussion mit unseren Kunden haben sich daraus nicht zuletzt auch Vorschläge und Ideen für neue Produktentwicklungen ergeben.